US-Generalstabschef Milly: Es wird „sehr schwierig“, die russische Armee 2023 zu vertreiben

Während eines Treffens der ukrainischen Verbündeten auf dem deutschen Luftwaffenstützpunkt Ramstein erklärte der US-Generalstabschefs, Mark Milley, dass es für die ukrainische Armee äußerst schwierig sein werde, das russische Militär bis Ende 2023 aus der gesamten Ukraine zu vertreiben.

„Aus militärischer Sicht bleibe ich dabei, dass es sehr, sehr schwierig sein wird, die russischen Truppen in diesem Jahr aus jedem Winkel der von Russland besetzten Ukraine militärisch zu vertreiben“, zitierte AFP Milley. Er hat jedoch nicht genau erklärt, worauf seine Annahmen beruhen.

Delegierte aus mehr als 50 Ländern kamen heute auf der Airbase Ramstein zusammen, um über eine verstärkte militärische Unterstützung der Ukraine zu beraten. Eines der am meisten erwarteten möglichen Ergebnisse der Veranstaltung war die Vereinbarung von Lieferungen deutscher Leopard-Panzer an die ukrainischen Streitkräfte, aber die Seiten konnten sich nicht darauf einigen.

[hmw/russland.NEWS]